Android 4.4 (KRT16S) KitKat auf Nexus 4 installieren (Ubuntu/Debian)

Android 4.4 KitKat

Anlässlich des gestern erschienenden Android 4.4, Codename KitKat, habe ich mich entschieden, eine kurze Anleitung zur Installation zu verfassen.

Changelog

  • 22. Nov – KRT16S Upgrade

Vorbereitung des Computers

Die Fastboot- und ADB-Tools finden sich im Repository:

sudo apt-get install android-tools-fastboot android-tools-adb

Hinweis: Wer weiß, wie er das Android SDK auf seiner Linux Distribution installiert, kann ab hier ebenfalls dieser Anleitung folgen. Unter Fedora ginge das z.B. via „yum install android-tools“. Natürlich kann das SDK, bzw. die wichtigen Plattform-Tools, auch manuell installiert werden.

Vorbereitung des Smartphones

In diesem Schritt wird das USB-Debugging aktiviert, um die Kommunikation via Android-Tools einzustellen. Ich habe hierzu folgenden Screenshot von „NoobsLab“ gefunden:

USB-Debugging einschalten
USB-Debugging einschalten

Was hier gemacht wird:
– In die Einstellungen wechseln, „Über das Telefon“ wählen, ganz unten „Build-Nummer“ finden und einige Male hintereinander hierauf tippen. Es erscheint der Schriftzug, man sei nun Entwickler.
– Zurück in den Einstellungen findet sich jetzt über „Über das Telefon“ der Eintrag „Entwickleroptionen“, in dieses Menü wechseln und „USB-Debugging“ aktivieren.

 

 

Das Smartphone jetzt via USB anschließen (oder neu verbinden, wenn es bereits angeschlossen war) und überprüfen, ob ADB das Gerät findet. Eventuell muss auf dem Smartphone die Verbindung kurz bestätigt/authorisiert werden, hierzu im Pop-Up auf dem Bildschirm auf „Zulassen“ tippen.

adb devices

Die Rückgabe sollte etwa so aussehen:

List of devices attached 
00636cca5a17265a	device

Installation

Alle folgenden Schritte werden selbstverständlich am Computer durchgeführt.
Ich ziehe es vor, die Partitionen vorab zu bereinigen. Über den Schritt lässt sich streiten, schaden kann es aber auf gar keinen Fall. Zuerst in den Bootloader neustarten:

fastboot reboot-bootloader

Angekommen im Bootloader, nun folgende Befehle ausführen:

fastboot erase boot
fastboot erase cache
fastboot erase recovery
fastboot erase system
fastboot erase userdata

Das Factory Image in den lokalen Download-Ordner herunterladen und entpacken. Im Anschluss in das entpackte Verzeichnis wechseln:

cd && cd Downloads
wget --content-disposition https://dl.google.com/dl/android/aosp/occam-krt16s-factory-2006f418.tgz
tar xfvz occam-krt16s*.tgz
cd occam-krt16s

In diesem Verzeichnis befindet sich bereits ein Script, das die Installation ausführt. Das ist „safe-to-use“:

./flash-all.sh

Nach der Ausführung des Scripts, wird das Smartphone neustarten. Der erstmalige Bootvorgang kann ein paar Minuten in Anspruch nehmen! NICHT versuchen, das Smartphone in der Zeit auszuschalten.

Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.