„SHELL“ und „PATH“ für alle Cronjobs definieren

Ein kleiner Hinweis im Bezug auf einen weiteren Beitrag von heute.

Wer einige Scripts via Cronjob ausführt, wird wahrscheinlich – wie ich – die Shell sowie den „Path“ als Variable im Script selber definieren. Sollen aber Bash-spezifische Befehle in einer Zeile ausgeführt werden, bleibt „eigentlich“ kein Platz für das Definieren von Shell und „Path“.

Abhilfe verschafft man sich durch das definieren im Kopf der Cron-Datei. Wie gewohnt „crontab -e“ ausführen, um einen Cronjob anzulegen:

Ganz oben nun Folgendes ergänzen:

Unten wie gewohnt die Cronjobs eintragen. Ein Bespiel für einen Cronjob, der ohne obige Definition nicht funktionieren würde:

Die gesamte Cron-Datei (z.B. „/var/spool/cron/crontabs/user“):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.