Mailserver Installer fufix v0.5.1

"fufix" Banner

Der Installer steht jetzt in Version 0.5 (Anm.: Mit dem 10.10.2014 v0.5.1) zur Verfügung.

Die große Neuerung ist der Roundcube Webmailer.

Ansonsten:

  • Besseres „Dashboard“
  • Nginx + PHP5 stark verbessert
  • Übersichtlichere Readme
  • Dovecot: Trash Quota +100%
  • Postfix: Body size limit angehoben auf 25M
  • Kleinere Fixes

"Sprungbrett" via https://hostname.domain.tld
„Sprungbrett“ via https://hostname.domain.tld

Screenshot der gesamten Installation + Dashboard.

Weiter Informationen im Blog: www.debinux.de/fufix
Projekt auf GitHub: github.com/andryyy/fufix

4 Antworten auf “Mailserver Installer fufix v0.5.1

  1. DrBroiler

    Moin,
    unter Ubuntu 14.04 ist mir aufgefallen das fail2ban die falschen Logfile für die Maildienste untersucht. Richtig wäre /var/log/mail.log , da es die einzige Logfile ist die mit Content gefüllt wird. Die anderen bleiben leer.
    Aber sonst ein super Sache!!!

    1. André P. Autor

      Hi,
      die drei Logs sind korrekt:
      *log beinhaltet alles: *info, *err und *warn.
      Fehlerhafte Zugriffe werden in der *warn- und (global) *log-Datei abgelegt. Dadurch muss Fail2ban nicht erst die gesamte Log-Datei parsen, das spart enorm Resourcen, wenn die Datei groß wird.
      Und danke für dein Feedback! :-)

      Grüße
      André

    1. André P. Autor

      Hey,
      lässt sich bestimmt einrichten. Ich denke mal darüber nach. :-)
      Im Prinzip ist es aber nicht viel Arbeit. Bei der Migration solltest du darauf aufpassen, PHP entweder ebenso via fastcgi einzubinden oder eben die Optionen in der Apache PHP Konfiguration zu übernehmen.

      Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.