Telekom „Navigationshilfe“ und Lync 2013: Anmeldung dauert sehr lange

Es hat sich einiges angesammelt, um auch mal wieder den Punkt „Windows Server“ zu füttern, besonders im Bezug auf Lync.

Zum Einstieg eine Feststellung, die ich gerade machte: Als Neukunde der Telekom habe ich die „Navigationshilfe“ des DNS lieben gelernt (…). Die Navigationshilfe des DNS der Telekom leitet mich an eine Art Suchmaschine weiter, wenn ein Name nicht aufgelöst werden kann. Das führt dazu, dass mein Lync Client von externer Seite den Eintrag „lyncdiscoverinternal.domain.tld“ findet, obwohl er das nicht sollte:

Lync Client: Navigationshilfe Telekom
Lync Client: Navigationshilfe Telekom

Bis mein Client nun merkt, dass ich in Wirklichkeit nicht intern sitze, wird eine Weile vergehen.

Ungetestete Idee: Einen Eintrag „lyncdiscoverinternal“ im externen DNS anlegen und auf eine IP zeigen, die Port 443 und port 80 „rejected“, nicht „dropped“. Ansonsten würden wir auf einen Timeout warten – auch nicht schön.
Funktioniert: Die Navigationshilfe abschalten. Das geht ganz einfach auf dieser Seite.

2 Antworten auf “Telekom „Navigationshilfe“ und Lync 2013: Anmeldung dauert sehr lange

  1. Shogun

    Diese unsäglichen „Navigationshilfen“ gehören verboten. Wie Du schon selber festgestellt hast, stören sie viele Dienste, da DNS ein grundlegender Bestandteil fast jeder Netzwerkkommunikation im Internet ist. Das Internet besteht nicht nur aus WWW und wird nicht nur von Menschen benutzt. Und das Firmen sich darauf einlassen, DNS-Antworten zu fälschen und evtl. damit auch noch Geld zu verdienen zeigt, wie respektvoll sie mit zahlender Kundschaft umgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.