Kategoriearchive: Ubuntu

fufix Mailserver Installer v0.6

"fufix" Banner

Es ist wieder soweit, ich konnte am Wochenende ein neues Release fertigstellen.

Auf Grund des ersten Code-Freezes, stand neben Debian „stable“ auch die „testing“ Branch im Mittelpunkt meiner Tests.

Dovecot in Version 2.2 verweigerte sich einer unbeaufsichtigten Installation, ebenso gab es kleinere Probleme mit dem baldigen Allrounder Systemd.

Postfixadmin nähert sich mit Revision 1734 einer finalen Fertigstellung. Die in fufix eingepackte Version, liegt nur wenige Revisionen über Version 3.0 beta2. Es konnten wohl einige Unstimmigkeiten mit MariaDB behoben werden (vorerst für fufix nicht relevant, anyway…).

Fail2ban darf mit Version 0.9.1 nun auch als stabil betrachtet werden.
Weiterlesen

Docker: BitTorrent Sync mit externem Share

Docker: Bittorrent Sync

Zugegeben, Docker hat es mir etwas angetan.
Ich habe ein Repository erstellt, das hoffentlich dazu bewegen kann, das wundertolle BitTorrent Sync auszuprobieren.
Ob BitTorrent Sync sich allerdings für externe Netzwerke eignet, lasse ich dahin gestellt. Synchronisierte Dateien werden unverschlüsselt und lesbar in den Ziel-Ordner geschrieben. Versteht mich nicht falsch, das kann durchaus von Vorteil sein.
Außerdem ist bei dauerhaftem Gebrauch, der Einsatz eines Reverse Proxy sicherlich nicht verkehrt…
Weiterlesen

Mailserver Installer fufix v0.5.2

Im Schnelldurchgang die Neuerungen in fufix 0.5.2:

  • MySQL root Passwort nun für alle Hosts
  • Automatische Konfiguration in Thunderbird (via „config-v1.1.xml“)
  • Dovecot Plugins auch für den klassischen LDA eingeschaltet (z.B. Sieve, wenn Getmail verwendet wird)
  • „auth_default_realm“ definiert die Standard-Domäne in Dovecot, wenn keine definiert wurde (> „user.name“ anstatt „user.name@domain.tld“)
  • Dovecot LMTP als Benutzer „vmail“ ausführen
  • Timeout für IPv6 Prüfung

Und wieder einmal möchte ich allen danken, die bei der Fehlersuche geholfen- und/oder Verbesserungen vorgeschlagen haben!