Kategoriearchive: Windows Server/Client

iCloud, OneDrive: Attribut „Always keep on device“ per PS setzen

Da es scheinbar vorkommt, dass Dateien trotz Wunsch zur lokalen Verfügbarkeit nicht heruntergeladen werden, habe ich mir kurzerhand die Attribute der Dateien angeschaut, verglichen und festgestellt, dass OneDrive als auch iCloud das Attribut "525344" bzw. "0x00080420" setzen, wenn "Always keep on this device" gesetzt ist.

Das Attribute für "Free up space" ist demnach wohl "5248544" bzw. "0x5248544", das habe ich jedoch nicht weiter getestet.

Um alle nicht sofort lokal verfügbaren Dateien anzupassen, habe ich mir folgendes Script erstellt:

Ein Aufgabenplaner-Job könnte so aussehen:

Dovecot, Postfix – Mit LDAP zum Active Directory

Postfix, Dovecot, MS AD

Heute gibt es einen Artikel zu Dovecot, Postfix und die Anbindung an ein Active Directory via LDAP.
Verwendet habe ich Debian Jessie (da schon „bald“ stable) sowie Microsoft Windows Server 2012 R2.

Dovecot sollte in Version >=2.1 vorliegen, um Postfix müssen sich die wenigsten Gedanken machen. Ich denke, dass alle Distributionen eine Version ausliefern, die aktuell genug ist.

Ich gehe an vielen Stellen nicht so sehr ins Detail, wie es sich viele vielleicht wünschen. Besonders die allgemeine Konfiguration von Dovecot und Postfix lasse ich größtenteils aus oder erkläre sie einfach nicht weiter (sorry).
Ich denke, dass ich mit diesem Artikel viele offene Fragen zu Linux-Mailserver + Active Directory klären- oder zumindest in die richtige Richtung stoßen kann.
Die Syntax sieht ab und zu wild aus, ist aber gar nicht so schwer. Es braucht einfach etwas Zeit.
Seid mir nicht böse, dass auf den Screenshot „dc=debinux“ und nicht „dc=domain“ zu sehen ist… ;-)

Was in diesem Setup ebenso möglich ist, ist das Erstellen von Gruppen innerhalb der OU „People“ (im Verlauf beschrieben…) mit einer E-Mailadresse, deren Mitglieder diese Mails empfangen.
Eine Quota wird ebenso mit einem (benutzerdefiniertem) Attribut aus dem Active Directory ausgelesen.
Weiterlesen

Microsoft Lync 2013: Zugewiesene Rufnummern anzeigen

Ein sehr nützliches Powershell-Script der beiden Autoren Lasse Nordvik Wedø und Ståle Hansen (lyncnumbers.net).

Ich halte mich gewohnt knapp und bschränke mich auf die Syntax der Funktion.
Das Script zeigt die Rufnummern mit sämtlichen Zugehörigkeiten an und kann diese auch nach XML oder HTML exportieren.

 
 

ÜBERSICHT
A script to list all used numbers in a Lync deployment

SYNTAX
.\Get-AssignedLineURI.ps1
[-ShowSummaryInShell] [-CreateHTMLOutput] [-ListAsGridView] [-SaveToXml]
[-GridviewFromXML] [-SplitExt] [-LicInfo] [[-Path] ]
[[-outputfileXML] ] [[-inputfileXML] ] []

BESCHREIBUNG
„Get-AssignedLineURI.ps1“ is a script to get a overview over deployed
identeties in a Lync 2013 deployment.
You can great a brief summary in the powershell window or create a
complete dump to HTML
If you run the script without any parameters, nothing will happen
Read the Notes (get-help .\Get-AssignedLineURI.ps1 -full) for a version
history, and a list of general warnings

—————————————————
Created by Lasse Nordvik Wedø – All rights reserved
—————————————————

This script is one of the lyncnumbers.net project. Please visit our
website for more information on the script, and updates

In Aktion:

Get-AssignedLineURI
Get-AssignedLineURI