ProFTPD mit mod_vroot bauen

Update 23.09.2018: RuntimeDirectory hinzugefügt

Da ich mich wunderte, dass das ProFTPD Modul mod_vroot in vielen Distributionen nicht mehr verfügbar ist, hier mal der Debian-way.

Aktuelle mod_vroot Releases: https://github.com/Castaglia/proftpd-mod_vroot/releases
Aktuelle/stabile ProFTPD Version: http://www.proftpd.org/

Installation:

Eine Service-Datei („/etc/systemd/system/proftpd.service“):

Mit anschließendem „systemctl enable proftpd.service“ aktivieren.

Eine Konfigurationsdatei (Beispiel):

Das Modul muss nicht explizit geladen werden.

mailcow 0.14 ist nun „final“

Mailcow

Hallo zusammen,

das hat eine Weile gedauert, dafür aber mit vielen neuen Features…

Ja, nun tatsächlich auch auf Deutsch. :-)
Besonders erwähnenswert sind vermutlich die „Enforce TLS“ Option sowie die Postfix Restrictions per „Drag and Drop“

Als Hinweis zu „Works best with Postfix >=3.0“: Neuere Versionen von Postfix erlauben die DSN in benutzerdefinierten Fällen von 4.x.x zu 5.x.x zu verändern. So bekommen wir ausgehend bei fehlendem TLS-Support eine umgehende Mitteilung. Ansonsten verbleibt die Nachricht in der Queue, bis sie schlussendlich abgelehnt wird (üblicherweise 24h).

Viele Grüße
André