Tag Archive: onedrive

OneDrive Client: onedrive-d aus Git Repository installieren

OneDrive Icon

Changelog

  • 1. Mai 2015 – Neuer Installationsprozess

Das noch junge Projekt onedrive-d von Xiangyu Bu, verrichtet seinen Dienst als erster OneDrive Client bereits so gut, dass ich nun nachziehe und die unkomplizierte Installation erkläre.

Ich lege jedem ein Backup seiner Daten nah, unabhängig davon, wie stabil der Client auch sein mag.

1. Die wesentlichen Voraussetzungen schaffen Python 3 und wenige weitere Pakete. python-pip wird zum Entfernen älterer Versionen (sudo apt-get install python-pip python-pip3 inotify-tools python3-dev python3-gi

2. Es sollte vor jedem Upgrade eine alte Version des Clients restlos entfernt werden. „pip“ findet Anwendung für Versionen älter 1.0, „pip3“ für alle neuren. Im Zweifelsfall darf beides ausgeführt werden. :-)

sudo pip uninstall onedrive-d
sudo pip3 uninstall onedrive-d
rm -rfv ~/.onedrive

3. Das Projekt klone ich aus dem GitHub nach „~/build“, die Python-Abhängigkeiten werden eigenständig installiert, falls benötigt.
Die Installation funktioniert laut Dokumentation ebenso unter CentOS, jedoch von mir ungetestet. Ich verwende ein Debian Jessie System.

sudo apt-get install git
mkdir ~/build; cd ~/build
git clone https://github.com/xybu92/onedrive-d
cd onedrive-d

sudo python3 setup.py install
sudo python3 setup.py clean

mkdir ~/.onedrive
cp ./onedrive_d/res/default_ignore.ini ~/.onedrive/ignore_v2.ini

sudo touch /var/log/onedrive_d.log
sudo chown `whoami` /var/log/onedrive_d.log

Zudem lege ich noch einen Starter mit entsprechendem Icon an:

sudo nano /usr/share/applications/onedrive.desktop

Folgender Inhalt:

[Desktop Entry]
Name=OneDrive Client
GenericName=File Synchronizer
Comment=Sync your files across computers and to the web
Exec=onedrive-d
Terminal=false
Type=Application
Icon=/usr/share/icons/onedrive.png
Categories=Network;FileTransfer;
StartupNotify=false

Im Anschluss ein Icon an die entsprechende Stelle kopieren:

sudo wget -O /usr/share/icons/onedrive.png https://www.debinux.de/wp-content/uploads/onedrive.png

Bereits nach dem ersten Startvorgang, wird die Anwendung um entsprechende Daten wie Login und Speicherort bitten.
Die Einstellungen können mit dem Befehl „onedrive-prefs“ später noch einmal geöffnet und bearbeitet werden.