Tag Archive: shell

Gnome Shell Tweaks

Gnome

Ein „wie-kann-man-eigentlich-schnell“-Ratgeber für den Standard Gnome-Desktop. Viele der Gnome Shell Tweaks lassen sich auch über das Tweak-Tool aktivieren, andere müssen manuell oder über viele Umwege eingestellt werden.

Sehr gerne nehme ich eure Vorschläge entgegen und füge sie dem Kompendium hinzu.

Gnome Shell Tweaks, History

  • 01. Mär – „button-layout“-Fix für Ubuntu Gnome 14.04
  • 01. Mär – „button-layout“ hinzugefügt
  • 28. Feb – Nautilus als FTP Handler
  • 28. Feb – Erstellung

Gnome Shell, Änderungen ggf. durch Neuanmeldung/Reload übernehmen

 

## Animationen dauerhaft deaktivieren. Verhindert auch Reaktivierung der Animationen nach Ab- und Anmeldung:
gsettings set org.gnome.settings-daemon.plugins.remote-display active false
gsettings set org.gnome.desktop.interface enable-animations false

## Maximales Alter der Daten im Thumbnail-Cache in Tagen:
gsettings set org.gnome.desktop.thumbnail-cache maximum-age 14

## Maximale Größe des Thumbnail-Caches in MB:
gsettings set org.gnome.desktop.thumbnail-cache maximum-size 256

## Warnklänge deaktivieren (Workaround für Tanglu 1.0, da der Schalter in den Einstellungen ohne Funktion ist):
gsettings set org.gnome.desktop.sound event-sounds false

## "Alt" anstatt "Super" benutzen, um Fenster zu bewegen:
gsettings set org.gnome.desktop.wm.preferences mouse-button-modifier ""

## Alt-Tab ohne Verzögerung:
sudo sed "s/const POPUP_DELAY_TIMEOUT.*/const POPUP_DELAY_TIMEOUT = 0;/" -i /usr/share/gnome-shell/js/ui/switcherPopup.js

## Weißer Cursor:
sudo apt-get -y install dmz-cursor-theme && gsettings set org.gnome.desktop.interface cursor-theme "DMZ-White"

## Klick mit mittlerer Maustaste auf Titelleiste deaktivieren (Standard: In den Hintergrund):
gsettings set org.gnome.desktop.wm.preferences action-middle-click-titlebar 'none'

## Fenstergröße mit der rechten- anstatt mittleren Maustaste ändern:
gsettings set org.gnome.desktop.wm.preferences resize-with-right-button true

## Datum in der Uhr anzeigen:
gsettings set org.gnome.desktop.interface clock-show-date true

## Bildschirm nicht sperren, wenn der Bildschirmschoner aktiviert wird:
gsettings set org.gnome.desktop.screensaver lock-enabled false

## Bildschirmschoner deaktivieren:
gsettings set org.gnome.desktop.screensaver idle-activation-enabled false

## Standby deaktivieren (gilt nicht für Akku-Modus):
gsettings set org.gnome.settings-daemon.plugins.power sleep-inactive-ac-timeout 0
gsettings set org.gnome.settings-daemon.plugins.power sleep-inactive-ac-type "nothing"

## Leistungseinstellungen komplett deaktivieren (macht alle dortigen Einstellung nutzlos!):
gsettings set org.gnome.settings-daemon.plugins.power active false

## Papierkorb automatisch leeren, wenn Inhalt älter als 3 Tage:
gsettings set org.gnome.desktop.privacy old-files-age "3"
gsettings set org.gnome.desktop.privacy remove-old-trash-files true

## Theme auf Standard zurücksetzen:
gsettings reset org.gnome.desktop.wm.preferences theme

## Minimieren, Maximieren und Schließen als Fensterknöpfe auf rechter Seite:
gsettings set org.gnome.desktop.wm.preferences button-layout ":minimize,maximize,close"
## Ubuntu Gnome 13.10, 14.04 (und evtl. niedriger)
gsettings set org.gnome.shell.overrides button-layout ":minimize,maximize,close"

TaskBar-Erweiterung mit vielen Möglichkeiten:
„TaskBar“ via extensions.gnome.org

Hot-Corner oben-links deaktivieren, funktioniert nicht im Classic Mode:
„No Topleft Hot Corner“ via extensions.gnome.org

gedit

 

## Zeilennummern anzeigen:
gsettings set org.gnome.gedit.preferences.editor display-line-numbers true

## Aktive Zeile hervorheben:
gsettings set org.gnome.gedit.preferences.editor highlight-current-line true

## "Automatisches Speichern":
gsettings set org.gnome.gedit.preferences.editor auto-save true
## Intervall (in Minuten) für "Automatisches Speichern":
gsettings set org.gnome.gedit.preferences.editor auto-save-interval "1"

## Hervorhebung der Tag-Klammern, Anfang und Ende des Tags:
gsettings set org.gnome.gedit.preferences.editor bracket-matching true

Nautilus – Änderungen ggf. mit „nautilus -q“ übernehmen

 

## Löschen mit "Entf" anstatt "Strg" + "Entf":
echo "(gtk_accel_path \"/DirViewActions/Trash\" \"Delete\")" >> ~/.config/nautilus/accels

## Backspace als "Hinauf"-Funktion:
echo "(gtk_accel_path \"/ShellActions/Up\" \"BackSpace\")" >> ~/.config/nautilus/accels

## "Terminal hier öffnen"-Funktion:
sudo apt-get install nautilus-open-terminal

## Pfad als Text anzeigen:
gsettings set org.gnome.nautilus.preferences always-use-location-entry true

## Ordner zuerst anzeigen:
gsettings set org.gnome.nautilus.preferences sort-directories-first true

# Nautilus als Handler für FTP Verknüpfungen:
xdg-mime default nautilus.desktop x-scheme-handler/ftp

„SHELL“ und „PATH“ für alle Cronjobs definieren

Ein kleiner Hinweis im Bezug auf einen weiteren Beitrag von heute.

Wer einige Scripts via Cronjob ausführt, wird wahrscheinlich – wie ich – die Shell sowie den „Path“ als Variable im Script selber definieren. Sollen aber Bash-spezifische Befehle in einer Zeile ausgeführt werden, bleibt „eigentlich“ kein Platz für das Definieren von Shell und „Path“.

Abhilfe verschafft man sich durch das definieren im Kopf der Cron-Datei. Wie gewohnt „crontab -e“ ausführen, um einen Cronjob anzulegen:

crontab -e

Ganz oben nun Folgendes ergänzen:

SHELL=/bin/bash
PATH=/usr/local/bin:/usr/local/sbin:/sbin:/usr/sbin:/bin:/usr/bin:/usr/bin/X11

Unten wie gewohnt die Cronjobs eintragen. Ein Bespiel für einen Cronjob, der ohne obige Definition nicht funktionieren würde:

0 10 * * * /home/X/script.sh "`echo -e "Zeile eins\nZeile zwei"`"

Die gesamte Cron-Datei (z.B. „/var/spool/cron/crontabs/user“):

# DO NOT EDIT THIS FILE - edit the master and reinstall.
# (/tmp/crontab.txt installed on Sat Dec 21 18:22:45 2013)
# (Cron version -- $Id: crontab.c,v 2.13 1994/01/17 03:20:37 vixie Exp $)
SHELL=/bin/bash
PATH=/usr/local/bin:/usr/local/sbin:/sbin:/usr/sbin:/bin:/usr/bin:/usr/bin/X11
0 10 * * * /home/X/script.sh "`echo -e "Zeile eins\nZeile zwei"`"